Bereitgestellt durch die Kanzlei Dr. Hartwich

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   7.05.16 18:37
    Y2cqaK itvnekzmrkoy, [u
   13.05.16 15:58
    dWQV6o whdobvfwjkro, [u
   15.05.16 14:38
    Ltu95Q qfsymgdotysr, [u






Bei Landverpachtung an deutsche Unternehmen nicht überschwänglich sein

Die polnischen Bauern entlang der deutsch-polnischen Grenze  freuen sich über das schnelle Geld: bereits über 1000 Hektar Land wurden bereits an deutsche Unternehmen verpachtet. Auf den verpachteten Flächen sollen Solar-Parks entstehen. Pro Hektar Land werden zwischen 2000-2500 € Pachtzins geboten, viele erhalten das Geld für eine längere Pachtzeit bereits im Voraus bezahlt, solche Angebote lassen sich viele polnische Bauern nicht entgehen, da macht man sich um den Vertragsinhalt weniger Gedanken. Doch die Niederschlesische Landwirtschafts-Kammer warnt vor zu schneller Entscheidung, man solle auch das Kleingedruckte lesen. Die Kammer schaute sich einige Verträge genauer an und stellte fest, dass diese für die Bauern ungünstige Klauseln enthalten. So wurden etwa hohe Vertragsstrafen vorgesehen oder Kündigungsrechte ausgeschlossen. Das schnelle Geld bringt Risiken mit, das ist nichts Neues.

 

Kanzlei für polnisches Recht * http://www.polnisches-recht.eu

*Rechtsberatung*Gutachten*Unternehmensbetreuung*Übersetzungen*Ratgeber*Musterverträge *Infoportal*ebooks*Rechtsprechungsreport*Wirtschaftsberatung*Rechtschronik*Wörterbuch

21.1.13 16:01
 
Letzte Einträge: Die außerordentliche Kündigung des Arbeitsverhältnisses in Polen, Die Steuer auf zivilrechtliche Handlungen in Polen, Besteuerung grenzüberschreitender Dienstleistungen aus der polnischen Sicht, Vollstreckung von Steuern in Polen, Unehelicher Sohn und Pflichtteilsentziehung, Trunkenheit am Steuer – auch Beifahrer für den Schaden mitverantwortlich
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung